Whatsapp
ANRUFEN
  • Follgen Sie uns:

Warum Türkei

Warum Türkei?

Es gibt eine Menge von Grund für den Besuch in der Türkei;

Die Türkei ist ein Land an einem Punkt, wo die drei Kontinenten der alten Welt (Asien, Afrika und Europa) am nächsten zueinander und wo Asien und Europa treffen sind entfernt. Aufgrund seiner geographischen Lage, hat im Laufe der Geschichte immer Anatolien wichtig gewesen und ist der Geburtsort vieler großer Zivilisationen.

Why Turkey

Von Meeren auf drei Seiten umgeben, wird es durch Berge, Wälder, Steppen und allen Arten von Grundstücken varitations.Thegenuine Freundlichkeit und traditionelle Gastfreundschaft des türkischen Volkes gegenüber Besuchern gedeckt ist zu Recht weltweit bekannt. Unser Land umfasst die bekannten Ferien Städte, schöne Resorts, Museen, komfortable Hotels und Motels, aufrichtige Menschen, herrlichen Landschaften und etc..

Es gibt viele fantastische Regionen in der Türkei

Die Hittits, Hellens, Römer, Byzantiner, Seldschuken und Osmanen sowie eine große Anzahl von anderen Zivilisationen stieg und fiel hier durch Tausende von Jahren und hinterließ eine Vielzahl von historischen und archäologischen Stätten. Es ist in der Tat rief die Wiege der Zivilisationen, Beherbergung in seiner Brust eine unglaubliche Mischung aus Kultur, Geschichte, archäologische Stätten.

Um geografhicalsituation seethis und für das Leben dieses athmoshpere müssen Sie Besuch in der Türkei.

Wenn Sie in die Türkei kommen, werden Sie zu genießen ..

In der Türkei als ein Land voller Erbe von Mouslim, christlichen und jüdischen Religionen, viel mehr als jeder andere Ort auf der Welt, haben wir begonnen, Führungen durch den Glauben als atravelling Agentur organisieren spezialisiert ausgiebig in diesem speziellen Bereich des Tourismus, wenn das zweite Jahrtausend zwei Jahre vor uns.

Jedes Jahr werden Tausende von Menschen entdecken, dass die Türkei ist die Heimat von Legenden und Geschichte in den Klassenzimmern der Welt over.Visit das legendäre Troja Homers ‘Ilias’, exotische Konstantinopel, der Hauptstadt des oströmischen Empire.Travel an der renommierten Landeplatz von Noahs gelehrt Ark oder Garten Eden.Or der Ort, wo Marcus Antonius und Kleopatra kennen gelernt und geheiratet, lebte, Haus der Jungfrau Maria Saint-Clause, sind sieben im Testament erwähnten Kirchen entfernt.

Reisen Sie entlang der alten Seidenstraße von Marco Polo, die Segel in vergleichbaren türkisfarbene Wasser des Mittelmeers und Proben Essen fit für einen sultan.And tun es alle in Stil und Komfort. Modern, anspruchsvoll Resorts und Casinos sind reichlich vorhanden.

 

 Diese Dinge sind hier in einer Weise, die nur das türkische Volk can.The Menschen in der Türkei so vielfältig wie ihre Landschaft, aus schwarze Haare braune Augen blau red.from sind geteilt werden, alle vereinen, um der Türkei unique.The eine Sache machen dass eine gleichmäßige throughoutthis faszinierende Land ist die Gastfreundschaft der Menschen.

Wir versichern Ihnen hiermit, dass als devouted Besucher von einer der oben genannten Religionen, werden Sie auf so viele Seiten des Glaubens reich innerhalb der Grenzen der Türkei im Maßstab unvergleichliche in anderen Teilen der world.During wie Kultivierung und Aussteigen Touren geführt werden, Sie werden die Möglichkeit zum Besuch folgenden Seiten, von denen jede manifestiert einzigartigen Eigenschaften des Erbes der verschiedenen Glaubensrichtungen zu genießen;
Ankara – Moderne Hauptstadt der türkischen Republik durch Atatürk in 1923.Dates erklärt zurück auf die Hethiter,4000-3000 v. Chr.
Antalya -Ein Seehafen von Attalos, König von Pergamon, in 160 gegründet BCNow ein schönes Resort Stadt, Südliche Ägäis Coast.Aphrodisias – für die Göttin der Liebe, Aphrodite benannt, im 6. Jahrhundert BCAlso dem Gelände einer der drei Schulen in Skulptur die alte world.South Ägäis.
Aspendos – Römischen Stadt des zweiten Jahrhunderts BCSite der besten erhaltene Theater in Kleinasien.
Cappodocia – Eine Fläche von bizarren Vulkanland formations.Although nie formell eine Nation, als ein Reich in 600 BC anerkannt Wurde eine römische Provinz in 17 ADAlso als Zufluchtsort für die frühen Christen anerkannt.
Demre – Ancient Myra.Site des Heiligen Nikolaus Church.St.Nicholas hier gelebt und war im 4. Jahrhundert Bischof geweiht AdSouth Küste.
Ephesus – durch die BCEphesus 11. Jahrhundert war bereits eine blühende Hafenstadt. Zweitgrößte Stadt der alten Welt, mit einer Bevölkerung von rund 300.000.
Hiearapolis - einem von einem frühen Therapiezentrum mit römischen Bädern. Erreicht die Höhe seines Wohlstands in der zweiten / dritten Jahrhundert v. Chr.
Istanbul-Die einzige Stadt auf zwei Kontinenten, Europa und Asia.Istanbul oder Konstantinopel zu überbrücken, wie es in der Vergangenheit genannt, ist etwa 2600 Jahre alten muslimischen Hauptstadt.
Izmir – Alte Smyrna, ein wichtiger Handelshafen aus dem Jahr etwa dem zehnten Jahrhundert v. Chr. Homer wurde here.Alexander der Große geboren eine Zitadelle hier.
Konya – Start der tanzenden Derwische, eine mystische Sekte, die der Dichter Rumi Calaleddin gegründet, hat Mevlana.This Bereich eine Geschichte aus den Zeiten der Hethiter.
Kusadasi -Kurort in der Nähe von alten Romans.Amazing Kaskaden von flachen Becken von Kalkstein beladene Thermalquellen gebildet. Genannt der “Baumwollschloss”.
Pamukkale – Entdeckt von den alten Römern. Erstaunlich Kaskaden von flachen Becken von Kalkstein beladene Thermo gebildet springs.Called die “Baumwollschloss”.
Trabzon -Im achten Jahrhundert v. Chr. gegründet Später wurde der am weitesten entfernte Außenposten des griechischen Reiches. Die wichtigsten Handelsstadt in der byzantinischen Ära. Es ist auf schwarzem Meerküste…istanbul

Warum die Türkei so wichtig ist für die Christen?

In den frühen Tagen des Christentums, diese neue Religion gefunden, das Gebiet von Anatolien, in dem ein wesentlicher Teil davon verwirklicht wurde, sehr geeignetes Medium seine Expansion erleichtert sein, und daher ist es in dort angesiedelt. Einige bemerkenswerte Ereignisse dieser bestimmten Zeitperiode wie unten beschrieben:

Istanbul: In Istanbul, die eine der 4 größten patriarchalischen Zentrum der Orthodoxen ist die 5. Sitzung Konsuln statt. Istanbul hat sich ganz wichtig, weil der Kirche Hoch Sophia dort als einer der bekanntesten Kirche, die es geschafft hat, bis in die Gegenwart time.Furthermore, dem Patriarchat von Fener derzeit in Istanbul ist von großem Interesse aus dem Blickwinkel intakt bleiben gelegen die Welt der orthodoxen.

Içel-Tarsus: Der Ort der Geburt des heiligen Paulus, einer der 12 Apostel von Christus war und die große Anstrengungen unternehmen, um ausgeübt, um sich auszubreiten und christentum es eine international anerkannte Religion machen, ist Tarsus. Die Kirche von St. Paul und die Wasser-Brunnen von St. Paul in Tarsus. Außerdem in Içel gibt es viele Kunstwerke wie die Kirche der Maria (High Techia), die Kirche von Olba-Tempel und den Kirchen der Heiligen Mutter und Alahan Monestry.

Sieben Kirchen: Die sieben Kirchen, wo die Christen, während jener Zeit, als The Chistianity wurde verboten, zusammen gatherd um Gottesdienste durchzuführen, und die wurden in der Juanna die Revelations (Apocolyps) erwähnt sind alle in Anatolien gelegen (Die churhes Ephesus, Symirna, Bergamus, Thyatira, St. Philedelphia, Laodecea)

Bursa-Iznik : Out of the meeting of the Consuls which were held 19 times ,8 of them took place in Turkey. In particular,the 1st and the 7th meeting which led to the adoption of the traditon for the Consuls Meetings were held in the High Sophia Church and the Palace of Consuls located at Iznik

Gründung des Christentums

Antakya: Im ersten Jahrhundert der Chistianity, Antakya eine Sonderstellung einnimmt. Nach dem traditionellen Glauben, “die Bibel von Malta” wurde hier geschrieben. Diejenigen, die an Jesus Christus glaubten, wurde zum ersten Mal, wie die Christen in Antakya benannt.
(Die Taten der Apostel 11-22-26) St. Paulus, in der sie von Antakya, drei Reisen um die Bibel zu dem idolaters.All verkünden jene Tatsachen, die Saint Juanna, als “The Golden Mouthed” Spitznamen war ursprünglich von Antakya, die Schule der Heiligen Buch befand sich hier und die churh von St. Pierre, eine der ersten Kirchen der Welt, die hier gelegen tragen zum Ruhm von Antakya aus religiösen aspects.Saint Pierre Kirche: Dies ist eine der ältesten Kirchen in der Welt. Diejenigen, die an Jesus Christus glaubten, wurden als “Die Christen” in dieser Kirche benannt. Dieser Ort wurde als Standort für Wallfahrt im Jahr 1963 von Papst Paul 6. proklamiert. Jedes Jahr am 29. Tag des Juni, werden rituelle Zeremonien, die von der katholischen Kirche organisiert, um hier durchgeführt werden. Darüber hinaus arbeitet der Kunst wie der Stilist Kloster von St.Simon und die Ruinen von Seleukia Hafen, von wo aus St. Pavlus hat Segel, um die Bibel zu verkünden gesetzt ….

JUNGFRAU MARIA

Virgin Mary Selcuk

Izmir-Ephesus Haus der Jungfrau Maria: 9 Kilometer entfernt von Selcuk Stadt an der Spitze der Bullbul Berg mit einer Höhe von 420 Metern gelegen, der heilige Ort namens “Panaia Capulu” von den Christen wird gedacht, um in IV gebaut worden sein. Jahrhundert n. Chr.
Nach crucifixation von Jesus Christus, sein enger Freund und Apostel St. Jean brachte die Heilige Mutter nach Ephesus durch die Anordnung ihrer Flucht aus Jerusalem und verdeckte ihr in einer Hütte, die er in einer Ecke gebaut am Stadtrand von Bulbul Berg unter den Deck dichten Wäldern. Es ist bekannt, dass der Heilige
Mutter lebte bis sie 101 Jahre alt und starb an dieser Stelle auf Bulbul Berg. Nachdem das christentum hat spred, eine Kirche in der Form des Kreuzes wurde an dieser Stelle von der Christians.In das Haus der heiligen Mutter, die als heilige Stätte im Jahr 1967 von der Papsttum auf den ersten Sonntag nach dem 15. Tag des Monats August verkündet wurde gebaut jedes Jahr eine besondere rituelle Zeremonie durchgeführt wird und die Besucher dann pilgrims.Besides zu werden, in der Nähe von Izmir gelegen, sind alte Kunstwerke wie die Basilika von St. Jean (Das Grab von St. Jean, die einer der Apostel war von Jesus Christus), der Siebenschläfer, drei der sieben Kirchen (Kirche Symirna, die Kirche von Ephesus).

Eigenschaften von Kappadokien

cappadociaCapodocia: Capodocia als interessantes Tal, das die Schönheit der Natur mit der Fülle von historischen Hintergrund und einer einflussreichen Region ist eine der interessantesten Orte der Türkei als einer der Orte, wo St.Paul während seiner 30-jährigen Reise der Missions gestoppt und ausgewählte vereint als Ort zum Einrichten der ersten Kirche, der attraktivste Anschlag in der Türkei mit der größten Anzahl von Kirchen und Wandmalereien schmücken diese churches.The Anzahl von Kirchen in Steine ​​gehauen, wie bei Nevsehir entfernt, vor allem rund um Göreme-Tal, bei Zelve Chavushin, Ortahisar, Uchisar, Mustafa Pascha, Yesiloz und Aksaray ist über 200.

Isparta: Die Kirche von St. Paul in der antiken Stadt Antiochelia in Yalvac gelegen ist eine der ersten Kirchen der Christenheit. Saint Paul, nachdem er mit dem Bürgerrecht von Rom vergeben, wurde er von Seele und Hanania getauft. St Paul kam, diese Stadt von St. Barnabas im Jahre 46 n. Chr. zu besichtigen und begleitet seine erste Predigt in der formalen sinagogue in hier. Später in diesem sinagogue wurde die Kirche von Saint Paul gebaut.

Santa Claus

St. Nikolaus, der als Weihnachtsmann in der Welt des Christentums bekannt ist, lebte in Demre und starb hier. Jedes Jahr internationale Festivals der Weihnachtsmann an Demre und Kas am 6. und 7. Tag von Dezember statt. Darüber hinaus gibt es viele weitere interessante religiöse Stätten für die Christen, wie das Kloster von Der – Ul-Zaferan in Malatya, Surmeli Kloster bei Trabzon, Akdamar-Insel und Chapanak Kirchen bei Van, Deyne und Derbe und Binbir Kirchen in Karaman, Ani-Ruinen und Berg Ararat in Kars.

Anatolien mit interessanten Seiten für die Juden

Wenn osmanische Sultan Orhan Gazi eroberte Bursa im Jahre 1324 wurde die Genehmigung für die Gemeinschaft der Juden gewährt, um die Synagoge von Et-Ahaim (Die drei Leben) zu bauen. Die Juden, die aus Frankreich von Charles VI im Jahre 1324 vertrieben wurden, fand Asyl in Edirne.
Im Jahr 1492 König Ferdinand von Aragon und Königin Isebellan Kastilien verbannt die Juden aus Spanien. Die Juden, die aus Spanien wegen ihrer Glaubensrichtungen und traditons vertrieben wurden und somit wurden wandte sich an die Menschen zu keinem Land gehören, zu sein, wurden von Bayazid, der Sultan von Osmanischen Reiches angenommen, wobei für die Abrechnung in Anatolien akzeptiert.

In der Zwischenzeit, die Juden wurden seitdem Erhaltung ihrer Art und Weise zu verehren, bis der heutigen Zeit in ihrer eigenen Synagogen in Istanbul, Izmir, Ankara und Bursa entfernt …


Copyright © 2003-2016 by findaturkishhome.com. All Rights Reserved...
GO TO
TOP