Whatsapp
ANRUFEN
  • Follgen Sie uns:

Immobilien in der Tüerki ist unser Fachgebiet

Browsing: wirtschaftsnachrichten

  • EZB akzeptiert Chinas Yuan erstmals als Reserve-Währung

    EZB akzeptiert Chinas Yuan erstmals als Reserve-WährungDie Europäische Zentralbank hat die chinesische Landeswährung Yuan in den Kreis ihrer Reservewährungen aufgenommen.Die Europäische Zentralbank (EZB) hat dieses Jahr chinesische Yuan in ihre Fremdwährungsreserven aufgenommen. Der Kauf von Yuan (Renminbi) im Wert von einer halben Milliarde Euro sei während der ersten Jahreshälfte abgeschlossen ...
  • Parlamentswahlen in Frankreich

    Franzosen servieren ihre politische Klasse ab - aber auch Le PenDie französische Parlamentswahl kennt nur einen Gewinner: Emmanuel Macron. Seine absolute Mehrheit steht ganz klar für die Abwahl des alten Systems. Trotz ihres Mandats ist auch für Marine Le Pen die Wahl eine eindeutige Niederlage.Noch nie war die Wahlbeteiligung so ...
  • Altkanzler Helmut Kohl ist tot

    Helmut Kohl: Der ewige Kanzler16 Jahre regierte er die Bundesrepublik - länger als jeder andere Bundeskanzler. Helmut Kohl wurde als "Kanzler der Einheit" verehrt, polarisierte aber auch. Er starb am Freitagmorgen im Alter von 87 Jahren in seinem Haus in Oggersheim. [caption id="attachment_20341" align="alignleft" width="300"] AltkanzlerHelmut Kohl ist tot[/caption]Altkanzler Helmut Kohl ...
  • Neue Milliardenkredite für Griechenland

    Einigung der Euro-Finanzminister Neue Milliardenkredite für GriechenlandDurchbruch in Luxemburg: Die Eurogruppe hat sich auf die Auszahlung einer neuen Kredittranche an Griechenland geeinigt. Athen erhält 8,5 Milliarden Euro.Die Eurofinanzminister haben am Donnerstagabend in Luxemburg eine Grundsatzeinigung über die Auszahlung frischer Kredite an Griechenland erzielt. Nach übereinstimmenden Berichten mehrerer Nachrichtenagenturen erhält das Land ...
  • Nun befindet sich auch Mercedes im Sumpf des Abgas-Skandals

    Nun befindet sich auch Mercedes im Sumpf des Abgas-SkandalsEs ist ein Aufgebot, das es in sich hat. 230 Polizisten und 23 Staatsanwälte durchsuchen am Dienstag elf deutsche Daimler-Standorte. Gesucht: "Beweiserhebliche Unterlagen und Datenträger". Der Verdacht: Betrug und strafbare Werbung "im Zusammenhang mit der Manipulation der Abgasnachbehandlung an Diesel-Pkw".[caption id="attachment_19420" ...
  • Wahlkampf-Finale in NRW Auf Stimmenfang bis zur letzten Minute

    NRW-Wahlkampf bis zur letzten Minute: Kanzlerin Merkel wirbt in Aachen nochmals für CDU-Frontmann Laschet. FDP-Chef Lindner spricht in Düsseldorf und Ministerpräsidentin Kraft besucht ein SPD-Familienfest. Am Sonntag haben dann die Wähler das Wort.In Nordrhein-Westfalen haben die Parteien am letzten Tag vor der Landtagswahl nochmal für ihre Positionen geworben und den ...
  • US-Notenbank Fed erhöht Leitzins

    Die US-Notenbank hat, wie bereits im Vorfeld erwartet wurde, den Leitzins erhöht.Die Leitzinsprognosen der Währungshüter legen zudem nahe, dass im kommenden Jahr drei weitere Zinsanhebungen folgen könnten.Die Fed-Funds-Rate werde um 0,25 Prozentpunkte angehoben und liege künftig in einer Spanne zwischen 0,50 und 0,75 Prozent, teilten die Währungshüter am Mittwoch in ...
  • Die Amerikaner haben “Donald Trump” gewählt

    Donald Trump wird 45. Präsident der Vereinigten StaatenWas bis kurz vor der Wahl vielen unvorstellbar erschien, ist eingetreten: Hillary Clinton ist geschlagen, der Unternehmer Donald Trump wird Nachfolger von Barack Obama im Weißen Haus.Die Amerikaner haben gewählt, und sie haben überraschend den Republikaner Donald John Trump, geboren am 14. Juni ...
  • Unfreiwilliger Eigentümer, Der Staat erbt 10.000 Häuser

    Unfreiwilliger Eigentümer, Der Staat erbt 10.000 HäuserDer Staat ist der größte Erbe von Wohnhäusern in Deutschland. Die 16 Bundesländer sind auf dem Wege der Erbschaft mittlerweile Allein- oder Miteigentümer von rund 10.000 Wohnhäusern und privaten Liegenschaften geworden, ergab eine bundesweite Umfrage der Deutschen Presse-Agentur bei Länderverwaltungen und Bezirksregierungen.Den Rekord hält ...
  • EU-Staaten stimmen Handelspakt Ceta zu

    Das Tauziehen hat ein EndeEU-Staaten stimmen Handelspakt Ceta zuEs ist geschafft: Nach tagelangem Hin und Her und einem geplatzten Gipfel macht die EU den Weg frei für die Ceta-Unterzeichnung. Kanadas Premierminister Justin Trudeau kann jetzt die Koffer für seine Reise nach Brüssel packen. Am Freitagabend billigten die EU-Staaten schließlich den ...
  • Geldflut bleibt, EZB lässt Leitzins unverändert

    Geldflut bleibtEZB lässt Leitzins unverändertDie Europäische Zentralbank (EZB) lässt den Leitzins unverändert bei 0,0 Prozent. Die Leitzinsen würden noch länger niedrig bleiben, teilte die Notenbank in Frankfurt am Main mit. Unverändert bleiben auch die Strafzinsen von minus 0,4 Prozent, die Banken zahlen müssen, wenn sie Geld bei der EZB parken. Die ...
  • Immobilien in Deutschland werden immer teurer – auch in Kleinstädten

    Boom beschleunigt sich Häuser und Wohnungen in Deutschland kosten immer mehr. Doch die Käufer schreckt das nicht ab, im Gegenteil. Selbst in kleineren Städten stehen die Preiszuwächse jenen in Metropolen kaum noch nach.Die Preise für bestehende Einfamilienhäuser und Eigentumswohnungen seien im zweiten und dritten Quartal noch stärker gestiegen als im ...
  • Britisches Pfund stürzt blitzartig um 6 Prozent ab

    Tippfehler schuld an "Flash-Crash"?Britisches Pfund stürzt blitzartig um 6 Prozent abIn der Nacht zum Freitag ist das britische Pfund im Vergleich zum US-Dollar (GBP/USD) innerhalb weniger Minuten um über 6 Prozent abgestürzt - der größte Kurseinbruch seit dem Brexit-Votum. "Flash-Crash" wird so etwas bezeichnet. Doch über die Gründe dafür können ...
  • Europas Börsen nervös nach US-Attacke gegen Deutsche Bank

    Die Ankündigung einer Milliardenstrafe aus den USA verursachte auch bei anderen Instituten einen drastischen Kursverfall. Die großen europäischen Aktienindizes melden fast durchgängig Verluste.Die Aktienmärkte beherrschte am Freitag ein Thema: Die drohende Mega-Strafe für die Deutsche Bank. Anleger warfen nicht nur die Aktien des größten deutschen Geldhauses aus ihren Depots und ...
  • Euro mehr falschgeld denn je im umlauf, Bundesbank besorgt

    Bundesbank besorgt Immer mehr Falschgeld im Umlauf899.000 gefälschte Euro-Scheine wurden im vergangenen Jahr weltweit aus dem Verkehr gezogen - ein neuer Rekord. Auch in Deutschland sind mehr Blüten denn je im Umlauf. Die Bundesbank ist alarmiert. Nach Angaben der Europäischen Zentralbank (EZB) wurden 2015 weltweit rund 60.000 mehr falsche Scheine als ...
Copyright © 2003-2016 by findaturkishhome.com. All Rights Reserved...
GO TO
TOP